Kein Ratatouille

Der ewige Essensplan sah für heute ein Römertopfgericht vor. Ich erinnerte mich bei der Planung des Futters daran, dass erst neulich jemand zu wenig fleischlose Römertopf-Rezepte monierte. Angesichts der bisher hier veröffentlichten Rezepte konnte ich ihm schlecht widersprechen. Mein Ehrgeiz war geweckt und ich wollte ein reines Gemüse-Rezept für den Römertopf ausprobieren. Etwas fantasielos schaute ich direkt an der Quelle nach und blieb am Ratatouille hängen.

Und das ist die (kurze) Geschichte dieses Rezeptes.

Kein Ratatouille weiterlesen

Rinderfilet im Römertopf

Das Geburtstagswunschessen ging so:

„Ich möchte dieses dunkle Fleisch, das du schon mal gemacht hast, mit Soße und dazu Kartoffelpüree und Rotkraut.“

Aha. Ich habe bestimmt nicht sehr geistreich ausgeschaut, als mir dieser Essenswunsch angetragen wurde. Es muss ein Schmorbraten gewesen sein, schätze ich mal. Den könnte ich im Schnellkochtopf oder im Römertopf zubereitet haben. Hmm.

Rinderfilet im Römertopf weiterlesen

Schweinerollbraten im Römertopf

Es gibt Rezepte, die sind eigentlich keine, denn das Gros der Arbeit macht der Metzger. Wie bei diesem Schweinerollbraten im Römertopf. Denn den Schweinerollbraten bestellst du einfach beim Metzger deines Vertrauens. Den Rest erledigt der Römertopf! Schweinerollbraten im Römertopf weiterlesen

Fleischtopf-Rezept für den Römertopf

Oh ja – wer sich dieses Rezept antun möchte sollte nicht gerade mitten in einer Diät sein. Denn dafür ist der Fleischtopf absolut untauglich. Auch wenn er im Römertopf zubereitet wird.

Angesichts der Zutaten wirst du verstehen, warum man nicht gerade auf die Figur schauen muß. Aber man kann damit trefflich eine Party anreichern. So verteilen sich die Pfunde wenigstens. 🙂

Dieses Römertopf-Rezept ist für ca. 15 Portionen ausgelegt. Fleischtopf-Rezept für den Römertopf weiterlesen

Kartoffelgulasch im Römertopf

Gulasch ist ja von jeher eines meiner Lieblingsgerichte. Ein Kartoffelgulasch kam bisher bei mir aber nicht vor und daher war ich gespannt darauf, was das wohl sein soll und wie ein Gulasch mit Kartoffeln wohl schmecken würde. Als eingefleischter Fleischfresser las ich im Originalrezept erleichtert das Vorkommen von Würstchen in dem Gericht, die mal optional mit einbringen kann und so stand gestern fest: Es gibt Kartoffelgulasch.
Genialerweise wurde darauf hingewiesen, dass dieser Gulasch am besten im Römertopf gelingt.

Eben aßen wir die Reste und was soll ich noch groß sagen: einfach lecker und genial einfach. Von den extrem billigen Kosten für diese üppige Mahlzeit wollen wir erst gar nicht sprechen. Kartoffelgulasch im Römertopf weiterlesen